Lost_logo_gelb.png

Visualisierung Logo: WHITEvoid

Das Lost Art Festival ermöglicht ein 48 Stunden intensives Kunsterlebnis in einem der Öffentlichkeit sonst nicht zugänglichen altem Industriedenkmals. 

80 Künstler:innen erschaffen auf dem 6000 qm2 großem Industriedenkmal eine immersive Kunsterfahrung. Jeder Raum wird von einem/r anderen Künstler:in inszeniert. Die Besucher:innen können eigenständig die versteckten Orte auf dem Gelände entdecken. Das 100 Jahre alte Umspannwerk ist ein faszinierender Rohdiamant, wie er in Berlin immer seltener wird.

lost2021-scaled.jpeg

Berliner Künstler:innen wie Christopher Bauder (Skalar//Deep Web/Lichtgrenze) entwickeln für diesen Ort noch nie gesehen Installationen. Jede Arbeit entsteht in Wechselwirkung der vorhandenen Räumlichkeiten. Die Ausstellung ist daher etwas einmaliges und auch nicht wiederholbar.

Das ganze Gebäude wird in Dunkelheit getaucht.
Die Gäste bleiben unsichtbar.
Der Parcour durch das Umspannwerk ist 1 km lang.
Genug Zeit, um sich tief in dem Gebäude zu verlieren

LOST-2021-byCarstenBeier-final-96.jpg
LOST-2021-byCarstenBeier-final-37.jpg
LOST-2021-byCarstenBeier-final-49.jpg
lost_art_festival_ph_helena_majewska172.jpg
LOST-2021-byCarstenBeier-final-115.jpg
steph